713113_original_R_K_B_by_Espressolia_pixelio.de_

In unserer täglichen Nahrung nehmen wir verschiedene Fette zu uns. Um eine gesunde Ernährung gewährleisten zu können sollte nicht nur auf die Menge an Fett geachtet werden, sondern auch die Qualität der aufgenommenen Fette spielt eine entscheidende Rolle.

Kontrolle der Fettaufnahme

In unserer täglichen Ernährung finden sich prinzipiell zwei Hauptgruppen von Fetten. Zum einen die sichtbaren Fette und zum anderen die versteckten Fette, welche im nächsten Absatz genauer erklärt werden.

Für unsere Gesundheit hat allerdings die Unterscheidung zwischen gesättigten und ungesättigten Fetten eine höhere Relevanz. Daher spielt neben der Menge an Fett vor allem die Qualität der täglich aufgenommenen Fette eine wichtige Rolle.

Gesättigte Fettsäuren haben eine schlechtere Auswirkung auf unsere Blutfettwerte, da sie die Konzentration des LDL-Cholesterins im Blut erhöhen. Diese Fettsäuren kommen überwiegend in tierischen Fetten vor. Als gesunde Fette wiederum gelten Pflanzenöle, da sie ungesättigte Fettsäuren beinhalten und bei der Produktion körpereigener Stoffe behilflich sind.

Sichtbare & versteckte Fette

Bei sichtbaren & versteckten Fetten handelt es sich um Fette, die wir tatsächlich auf unserem Teller sehen können oder eben auch nicht. Zu den sichtbaren Fetten zählen daher z. B. Speckstreifen mit weißem Fett, Öl in Verbindung mit Essig im täglichen Salat, sowie paniertes Fleisch mit einem Speckrand und viele weitere Gerichte.

Versteckte Fette sind, wie der Name schon sagt, auf den ersten Blick nicht zu erkennen. Sie befinden sich überwiegend in Fertiggerichten, Nüsse oder auch Käse. Sie werden von uns unbewusst vezehrt.

 

Tipps
—> Butter und Margarine nur in geringem Maße auftragen
—> Wählen Sie überwiegend fettarme Milchprodukte
—> Ernähren Sie sich 2x die Woche von Fisch-Produkten
—> Nehmen Sie überwiegend pflanzliche Fette zu sich
—> Verzichten Sie auf unnötige Fette (Fertiggerichte, Chips, Schokolade, Sahne, Käse)
—> Nehmen Sie leichte Gerichte zu sich, wie z. B. Fisch und Hähnchen anstatt fettige Wurst oder auch Käse

 

Prämisse

Die Prämisse einer gesunden Ernährung sollte es sein, dass mindestens 30% der Kalorien, die wir täglich aufnehmen, aus Fett stammen. Denn durch die Fettaufnahme werden unter anderem auch wichtige fettlösliche Vitamine, wie z. B. Vitamin A, D, E und K, mitgeliefert.

Im stressigen Alltag haben wir heutzutage allerdings weniger Zeit auf die oben beschriebenen Dinge zu achten und vernachlässigen eine ausgewogene Ernährung von Tag zu Tag immer mehr. Damit Sie sich mit diesen Gedanken nicht mehr lange rumschlagen müssen, hat Lumaar WellFit eine Formel entwickelt, die Ihnen dabei hilft, schneller gesättigt zu sein und somit weniger Nahrung pro Mahlzeit zu sich zu nehmen. Die durch Studien bewiesene Wirkung des Hauptinhaltsstoffs (Glucomannan) von Lumaar WellFit wird auch Ihnen helfen Ihr Idealgewicht zu bekommen, auch ohne jede einzelne Kalorie zählen zu müssen.

 

Foto: Espressolia  / pixelio.de 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>